cirgumagi

Hier nun wieder ein Gemälde was so einiges versteckt und doch zeigt. Einen Kreis kann man nur erkennen, wenn man weiß, dass ein Kreis gemalt wurde. Der Fokus liegt meist auf den Linien oder Balken, je nachdem, wie es der Betrachter erkennt. Verwendet wurden Acryl- und Pulverfarben, Pastellkreide und Tusche, was man auch als mixed media bezeichnet. Die Gestaltung ist natürlich auch sehr entspannend. Schön hässlich oder so hässlich, dass es wieder schön ist, Patina-Technik eben. Hauptsache, der Titel klingt magisch. Ist lateinisch und bedeutet so viel wie „sich im Kreis drehen“. Die Leinwand ist 20 x 20 cm groß. Es gibt noch vieles zu entdecken, was aber nicht verraten wird und auch etwas Phantasie benötigt, die dadurch angeregt werden soll. Manches erkennt man nur durch weiter weg vom Bild, manches durch ganz nah dran. Durch vergrößern und verkleinern am Bildschirm oder einer Lupe / Lesebrille natürlich auch. Manche brauchen auch eine 3D-Brille dazu …
verstecktes Muster in Form eines Kreises

Merken

Ein Gedanke zu „cirgumagi

Kommentar verfassen