Ton kleben

Neues vom Tontaler-Projekt

immer wieder erfreuen sich die Teilnehmer an der kreativen Gestaltung von Tontalern. Auf einer Scheibe im Durchmesser von ca. 12 cm werden Figuren, Symbole, Wappen und anderes meist aus dem Mittelalter zur Zeit des Konzils gestaltet. Dabei wird mit Holzstiften graviert / geritzt oder Ton auf Ton geklebt., wodurch eine dreidimensionaler Effekt entsteht. Zum Kleben wird verdünnter Ton oder Slick verwendet. Mit weißen, braunen oder roten Ton entstehen so schon die ersten Kunstwerke. Da der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, entstehen auch für die Epoche typischen Phantasie-Gestalten wie Drachen und Einhorn. Die nächsten Termine zum workshop sind der 16. und 30. September. Wenn alle Scheiben gebrannt sind, das dauert ein paar Wochen, kann mit dem Glasieren begonnen werden. Die Termine sind dann im Herbst und Frühjahr nächsten Jahres. Wer noch einsteigen möchte, kann sich hier anmelden: Das Tontaler-Projekt

Merken

Kommentar verfassen