upcycling art

Das ein Adventsnachmittag nicht nur aus Kaffee trinken und Kuchen essen bestehen kann, durften wir im Tannenhof erfahren. Aus Verpackungen und anderen Dingen, die normalerweise im Müll landen, wurden viele kreative Möglichkeiten gezeigt.

Artikelfoto

Klein und groß, alt und jung von 8 bis 80, Menschen mit und ohne Behinderung kamen zusammen. Aus Tetrapak wurden Taschen geflochten, Sterne aus Papierbeuteln und Schallplatten zu Unikaten verformt.  Man kann sogar schöne große Sterne und Lampen herstellen. Dann wurde noch viel genäht, gemalt und reichlich viel geklebt.

Erstaunlich was man aus alten Büchern noch alles machen kann. Hier ein paar Eindrücke:

Kommentar verfassen