Tontaler – das inklusive Kulturprojekt

Weiter ging es am letzten Samstag mit dem Workshop für den Tontalerteppich, der am 5. Mai präsentiert wird. In der inklusiven Kunstgruppe fanden 39 Künstler*innen mit und ohne Behinderung zusammen, darunter auch einige professionelle, die Ihre Erfahrung teilten. In 720 Arbeitsstunden entstanden 224 Tontaler, die hauptsächlich mittelalterliche Motive aus der Zeit des Konstanzer Konzils zeigen, aber auch skurrile Satire und künstlerische Interpretation des Themas.

viele bunte Tonscheiben

Jeder dieser Tontaler ist ein einzigartiges Unikat von unschätzbaren Wert. Der Wechsel von einfachen und hoch präsizen Darstellungen hat einen ganz besonderen Charme. Die Handarbeit wurde zudem mit besonders hochwertigen und wetterfesten Materialien gestaltet. Das Projekt wurde von der Galerie mit Nebenwirkung organisiert und durch die Stadt Konstanz / Kunstfond Konzil gefördert.

Jetzt werden die Taler noch mit vielen unterschiedlichen Seilen, Schnüren und Lederbändern verbunden. Auch das ist noch einiges an Arbeit, bis die wertvolle Installation aufgestellt ist..

 

2 Gedanken zu „Tontaler – das inklusive Kulturprojekt

Kommentar verfassen