Kekse backen nach TonTaler-Art

Passend zum Tontaler-Projekt haben wir gestern jede Menge Kekse für die Vernissage gebacken. Es gibt zum Beispiel Käseplätzchen, welcher nach Spekulatius und welche nach Gingerbred. Die Gingerbred sind ein raffinierte Mischung aus Ingwer und Orange, absolut lecker ! Und welche mit Schokolade gibt es natürlich auch (siehe Foto). Die Ergebnisse waren recht unterschiedlich, die mit Käse mutierten teils zu exotisch anmutenden Käsebomben in Form von Glückskeksen.  Das Ausstechen und Einpressen der Muster war längst nicht so einfach, wie es aussieht. War zwar viel Arbeit , hat jeden Fall viel Spaß gemacht und könnte sogar als essbare Kunst durchgehen !

Ja, das Lampenfieber ist jetzt schon groß. Bis zum 5. Mai sind es ja nur noch 6 Tage. Um 16 Uhr geht es im Rathausgarten los ! Allein schon wegen der Kekse lohnt sich das Kommen 🙂

Rathausgarten, Kanzleistr. 15, 78462 Konstanz, 16 Uhr

braune Taler lecker

 

3 Gedanken zu „Kekse backen nach TonTaler-Art

Kommentar verfassen