Tontaler – das inklusive Kulturprojekt

Weiter ging es am letzten Samstag mit dem Workshop für den Tontalerteppich, der am 5. Mai präsentiert wird. In der inklusiven Kunstgruppe fanden 39 Künstler*innen mit und ohne Behinderung zusammen, darunter auch einige professionelle, die Ihre Erfahrung teilten. In 720 Arbeitsstunden entstanden 224 Tontaler, die hauptsächlich mittelalterliche Motive aus der Zeit des Konstanzer Konzils zeigen, … Continue reading Tontaler – das inklusive Kulturprojekt

Honarro

rechtzeitig gestern fertig geworden ist ein Selbstbild, was man mit "alles meins" betiteln könnte. In der Galerie haben wir gerade das Thema Portrait, Selbstbildnis und Selbstbild. Hier ist alles hundert Prozent Handarbeit. Ein selbst gebauter Rahmen mit aufgezogener Leinwand. Diese ist 80 x 80 cm groß, das Bild innerhalb des Holzrahmens selber hat die Abmessungen … Continue reading Honarro

epip – das tangle von heute

wohin mit der Signatur - also in die Zeichung eingebunden, sieht aus wie eine Spiegelung, ist jedoch keine. Abgeleitet von cresent moon und mit einigen Verzierungen, aura und perf, versehen und in die Tiefe gesetzt. Erinnert etwas an die Kunst von Ureinwohnern. Gezeichnet wurde mit Finelinern und Bleistift.

upcycling art

Das ein Adventsnachmittag nicht nur aus Kaffee trinken und Kuchen essen bestehen kann, durften wir im Tannenhof erfahren. Aus Verpackungen und anderen Dingen, die normalerweise im Müll landen, wurden viele kreative Möglichkeiten gezeigt. Klein und groß, alt und jung von 8 bis 80, Menschen mit und ohne Behinderung kamen zusammen. Aus Tetrapak wurden Taschen geflochten, … Continue reading upcycling art

Weihnachtsbaum

mal anders ohne Umrisse... die Kerzenflammen wurden mit Gold gefüllt, ebenso die Kugeln. Silber, Hell- und Dunkelgrün füllen die Umrisse des Tannenbaums aus. Das wiederholte Zeichnen ist zugleich sehr entspannend im Weihnachtsstress 🙂 gezeichnet wurde auf einem Tile (Kärtchen 8,9 x 8,9 cm) mit Fineliner, Markern und Bleistift.