epip – das tangle von heute

wohin mit der Signatur - also in die Zeichung eingebunden, sieht aus wie eine Spiegelung, ist jedoch keine. Abgeleitet von cresent moon und mit einigen Verzierungen, aura und perf, versehen und in die Tiefe gesetzt. Erinnert etwas an die Kunst von Ureinwohnern. Gezeichnet wurde mit Finelinern und Bleistift.

multiple aura

bei diesem Tangle wurden nur Linien gezeichnet, wobei jeweils 3 die Aura bilden. Dabei wurden fineliner unterschiedlicher Stärke (0.8, 0,5) und ein dünner Druckbleistift (0,3) verwendet. Gezeichnet wurde in den Beispielen jeweils von aussen nach innen und dabei der Linienverlauf geändert, sodass die Ergebnisse nicht symmetisch sind und teilweise ganz neue Muster bilden. Auf Schattierungen … Continue reading multiple aura

bubblestreet

das heutige tangle besteht zum größten Teil aus Blasen, die sich bei der gegenseitigen Begegnung in der Kreuzung umarmen. Schattierungen und Grauzonen wurden mit Bleistiften unterschiedlicher Härtegrade gezeichnet und verwischt. Unterbrechungen in den Linien der Pyramiden betonen eine Reflexion, welche auch als Highlight bezeichnet wird. Die gezeichneten Dreiecke sind eigentlich Quadrate die nur teilweise sichtbar … Continue reading bubblestreet

slipstream – Tiefpunkt im goldenen Schnitt

eigentlich besteht dieses Monotangle nur aus den Basics von Zentangle® "aura" und "perf", passend zum Thema Tiefe bzw. Tiefenwirkung. Slipstream bedeutet soviel wie Windschatten oder Sog und der Begriff wird auch gerne in sciene fiction und der Astrophysik angewendet. Hier ist nun mehr ein virtueller Schlangensterns mit Tiefe, die weitgehend im goldenen Schnitt gezeichnet wurde. … Continue reading slipstream – Tiefpunkt im goldenen Schnitt