Weihnachtsfrühstück für Wohnsitzlose

Der Caritasverband Konstanz lädt am Heiligabend alleinstehende und obdachlose Menschen zum Weihnachtsfrühstück ein. Für Thomas Sutter vom Caritas Sozialdienst eine wichtige und wertvolle Konstanzer Tradition: „Die Caritas setzt sich das ganze Jahr über für Hilfsbedürftige ein. Trotzdem gibt es in unserer Stadt Menschen, die die Weihnachtstage alleine draußen verbringen“. Um Obdachlosen ein wenig Weihnachtsstimmung zu ermöglichen, packen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Caritas gerne mit an. Das kostenlose Weihnachtsfrühstück findet am Dienstag, 24. Dezember, von 10 bis 13 Uhr im Kolpinghaus in der Hofhalde 10 statt.

Kommentar verfassen